Obligatorische Elemente – Mündliches Verständnis

Die Prüfung des mündlichen Verständnisses setzt sich aus vier Abschnitten zusammen:

  • Der erste Abschnitt betrifft das Verständnis des Wortlauts in Verbindung mit Bildern, Fotos oder Zeichnungen, die Szenen des täglichen Lebens zeigen;
     
  • Der zweite Abschnitt betrifft das Verständnis von knappen Kommunikationsinhalten, die echten Alltagssituationen entsprechen (Grüße, Angebote, Telefonanruf, Bitte um Auskunft, Ansagen im Bahnhof, in der U-Bahn, etc.).
     
  • Der dritte Abschnitt beruht auf dem Verständnis von Mini-Konversationen (ein Austausch in zwei oder drei Sätzen pro Sprecher);
     
  • Der vierte Abschnitt betrifft das Verständnis von Vorträgen, im Radio ausgestrahlten Inhalten. Der Schwierigkeitsgrad kann sich aus der Zahl der zu einem Dokument gestellten Fragen oder der Vortragsgeschwindigkeit oder Geräuschkulisse ergeben.