Erfahrungsberichte

Ein anderes Bildungssystem kennenlernen
Luis (Portugiese)
"Ein sehr angenehmer Aufenthalt, die perfekte Möglichkeit, Freunde zu finden und die französische Sprache zu perfektionieren und zu beherrschen, ein anderes Bildungssystem und eine andere Verwaltung kennenzulernen. Ich wurde mir der Belange der interkulturellen, mehrsprachigen Kommunikation bewusst."

Erste Erfahrung im Unterrichten
Yana (Russin)
"Im Verlauf des Schuljahres konnte ich außerschulische Aktivitäten wie einen Film-Club oder Sitzungen mit dem Internet organisieren und habe dazu beigetragen, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu verstärken. Meine Schüler zeigten lebhaftes Interesse, was die Notwendigkeit und die Wirksamkeit einer derartigen Arbeit bestätigt."

Das Lernen leichter machen
Katrin (Deutsche)

Die Kleinsten einführen
Julia (Österreicherin)

Seine Kenntnis der Sprache und Kultur vertiefen
Matt (Amerikaner)
"Zusammen mit den Lehrern haben wir meinen Stundenplan organisiert, und sie haben mir viel Freiheit für alle meine Ideen gelassen und halfen mir gleichzeitig bei der Vorbereitung meiner Kurse. Auch mein Französisch habe ich erheblich verbessert."

Sein Land vertreten
Irene (Mexikanerin)
"Die Bilder von Frankreich, die ich aus den Büchern und Zeitschriften kannte, sind wahr geworden. Heute sind die Vorurteile für mich weniger wichtig, und ich kenne das heutige, moderne Frankreich, und eben dieses wollte ich meinen Schülern vermitteln, ein Bild des heutigen Mexikos. Ich fühlte mich wie die kulturelle Botschafterin meines Landes."

In einem anderen Rhythmus leben
Yu (Chinesin)

Die jüngsten Schüler einführen
Lisa, britische Assistentin:
"Assistentin in einer Grundschule zu sein, war eine sehr schöne Erfahrung, und ich glaube, dass das Englischlernen in der Grundschule etwas sehr Positives ist, was gefördert werden sollte."

Kontakte zu Menschen bevorzugen
Svetlana, russische Assistentin:
"Ich finde, dass der Empfang und die Unterstützung des Russischlehrers und der Schulleitung ausgezeichnet waren. Meine Arbeit befriedigte mich sehr, vor allem weil ich mich sehr gut mit den Schülern verstand."

Seine Bestimmung finden
Maria-Dolores, spanische Assistentin:
"Mein Jahr als Assistentin war eine tolle Erfahrung. Sehr bereicherndes Verhältnis zu den Schülern und dem Personal der Einrichtung. Ich danke Ihnen für diese Gelegenheit und diese Erfahrung, durch die ich meine Berufung zum Unterrichten entdeckte."