Auswahlkriterien

Das Fremdsprachenassistentenprogramm steht offen für Bewerber/innen:

  • die Staatsangehörige eines der 62 Länder sind, welche (durch binationale oder internationale Abkommen) an dem Fremdsprachenassistentenprogramm teilnehmen.
  • die Muttersprachler/innen der Sprache sind, welche sie in Frankreich unterrichten (Arabisch, Chinesisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Türkisch).
  • die ihre Schulzeit und ihr Studium in dem Land absolviert haben, in dem sie ihre Bewerbung einreichen.
  • die zwischen 20 und 35 Jahre alt sind (diese Altersklasse steht im Einklang mit dem generellen Ziel des Programms und den spezifischen Eigenschaften der Fremdsprachenassistenten/innen).
  • die zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung an einer Universität eingeschrieben sind.
  • die zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung oder ihres Stellenantritts (dies hängt von dem jeweiligen Land ab) das zweite Bachelorstudienjahr abgeschlossen haben oder ein Äquivalent vorweisen können.
  • welche die Französisch-Kompetenzstufe B1 gemäß dem europäischen Referenzrahmen für Sprachen vorweisen können (http://student.unifr.ch/pluriling/assets/files/Referenzrahmen2001.pdf).

Da einige Auswahlkriterien von Land zu Land variieren, bitten wir die Bewerber/innen, sich über die spezifischen Bewerbungs- und Teilnahmemodalitäten für ihr Heimatland zu informieren. 

Bewerber/innen aus nicht-EU Ländern müssen einen bis Dezember 2020 gültigen Reisepass mitführen.