Die Ziele des Programms und die Aufgaben der Fremdsprachenassistent/innen in Frankreich

Das Programm verfolgt zwei Ziele: Es soll den Fremdsprachenassistent/innen die Sprache und Kultur Frankreichs näher bringen. Und dem Fremdsprachenunterricht an französischen Schulen soll die Einbindung von Muttersprachlern ein Element sprachlicher und kultureller Authentizität hinzufügen.

Das Programm trägt daher zur Mobilität von Studierenden auf europäischer und internationaler Ebene bei. Es bietet ihnen die Möglichkeit, zusätzliche Qualifikationen zum Studium zu erlangen und erste Berufserfahrungen zu sammeln. Dies erhöht den Wert ihrer Universitätsabschlüsse erheblich.

Die Leistung der Fremdsprachenassistent/innen für die französischen schulen besteht vor allem darin, die mündlichen Sprachkompetenzen der Schüler/innen sowie ihre Kenntnisse eines fremden Landes und einer fremden Kultur zu vertiefen. Im Allgemeinen assistieren die Fremdsprachenassistent/innen der Lehrkraft der Gastschule unter deren Aufsicht sie stehen. Sie können bei Anwesenheit der hauptamtlichen Lehrkraft die ganze Klasse unterrichten oder mit den Schülern/innen in Kleingruppen arbeiten.

Sprachassistent/innen sind junge Studierende. Das macht es ihnen leichter, die Schüler/innen zum Sprechen zu bewegen, den Fremdsprachenunterricht spaßvoll zu gestalten und sozialkulturelle Themen anzusprechen, die Kinder und Jugendliche interessieren.

Hauptsächliche Aufgabenbereiche

Sie können unter anderem folgende Aufgaben in Ihrer Gastschule wahrnehmen:

  • mit den Schüler/innen (im Beisein einer hauptamtlichen Lehrkraft) den sprachlichen Ausdruck üben 
  • an verschiedenen pädagogischen Aktivitäten der Gastschule teilnehmen
  • zur Aufnahme authentischen Sprachmaterials beitragen, das die multimediale Sammlung der Gastschule erweitern soll.
  • an der Durchführung pädagogischer Projekte mitarbeiten.
  • Sprachclubs animieren.

Der Guide de l’assistant enthält weitere Informationen zu den Aufgaben der Fremdsprachenassistenten/innen.