9. Kann ich vom TCF DAP befreit werden?

Hier sind mehrere Fälle möglich. Sie sind vom TCF DAP befreit, wenn Sie bereits einen der folgenden Leistungsnachweise besitzen:

  • Ein DELF B2 (Diplôme d'études en langue française, Version "Tout public" oder "Junior/Scolaire" oder "Professionnelle") oder ein DALF C1 oder C2 (Diplôme approfondi de langue française), ein französisches Abitur (ausgestellt vom französischen Bildungsministerium). Gleiches gilt auch für Schüler der zweisprachig französischen Sektionen, die auf den gemeinsam von den frz. Ministerien des nationalen Bildungswesens und dem frz. Außenministerium geführten Listen erscheinen;
     
  • Sie stammen aus einem offiziell französischsprachigen Land: Benin, Burkina Faso, Kongo, Elfenbeinküste, Gabun, Guinea-Conakry, Mali, Niger, Demokratische Republik Kongo, Senegal, Togo;
     
  • Sie stammen aus einem Land der europäischen Gemeinschaft, aus Island, Liechtenstein oder Norwegen: Sie können einen Anmeldeantrag direkt bei einer Universität Ihrer Wahl einreichen; diese wird entscheiden, ob dennoch eine Überprüfung Ihrer Sprachkenntnisse durchgeführt wird;
     
  • Sie haben erfolgreich an dem von der Pariser Industrie- und Handelskammer organisierten "Test d'évaluation du français" (TEF) teilgenommen und bei der Prüfung des schriftlichen Ausdrucks mindestens 14 von 20 Punkten erzielt.

Achtung: Die einzige offizielle Sprache Algeriens, Marokkos, des Libanon und Tunesiens ist Arabisch. Französisch ist in diesen Ländern lediglich eine Sprache mit Sonderstatus. Die Kandidaten aus diesen vier Ländern müssen folglich den TCF pour la DAP ablegen.

Achtung: Kandidaten aus mehrsprachigen Ländern, wo Französisch zu den offiziellen Sprachen zählt (Burundi, Kamerun, Kanada, Zentralafrikanische Republik, Komoren, Dschibuti, Haiti, Madagaskar, Seychellen, Schweiz, Tschad, Vanuatu) müssen zur Befreiung vom TCF pour la DAP die gesamte Sekundarstufe an einer französischsprachigen Schule absolviert haben.